Musik für Eltern und Kinder

Im August beginnen wieder neue Kurse für musikinteressierte Eltern und Kinder im Alter von 18 Monaten bis sie im Alter von 3 Jahren in Gruppen ohne ihre Eltern wechseln können. In einer Gruppe von wird das gemeinsame Singen und Musizieren von Eltern mit ihren Kleinkindern angeleitet und gefördert.
Ziel der Eltern-Kind-Gruppen ist es, Musik als natürlichen Bestandteil in den Alltag mit Kindern zu integrieren. Dazu gehören vor allem Singen und Sich-Mitbewegen, denn Kleinkinder begreifen Musik durch ihren ganzen Körper und all ihre Sinne.
Die Einbeziehung elementarer Musikinstrumente wie Rasseln, Klanghölzer, Trommeln oder Schellenkränze ermöglichen dem Kind ein erstes Kennenlernen und Verinnerlichen von Musik und ihrer Gestaltung. Das Ganze ist eine zwanglose Spielstunde, bei der die Kinder auch neue soziale Erfahrungen machen wie Handfassung und Kreisbildung mit anderen Kindern, Instrumente tauschen usw.

Musikalische Frühförderung

Bei Kindern die Freude an der Musik und am Musizieren zu wecken und zu fördern, das ist das Ziel der musikalischen Frühförderung.
In Gruppen werden, dem Alter entsprechend, musikalische Erfahrungen mit allen Sinnen (sehen – hören – fühlen) gesammelt und erste Grundlagen des Musizierens erlernt. Durch einen kreativ-spielerisch ge-stalteten Unterricht in der Gruppe werden Kinder nicht nur musikalisch, sondern auch in ihrer Persönlichkeitsentwick-lung gefördert.

Unterrichtsinhalte:

  • Singen und Sprechen
  • Elementares Instrumentalspiel
  • Bewegung und Tanz
  • Musikhören
  • Instrumentenkunde
  • Einfache Rhythmen und deren Notation
  • Wahrnehmung der anderen Gruppenmitglieder (Integration, Rücksichtnahme, Aufeinanderhören, gruppendynamisch handeln)

In der Musikalischen Früherziehung musizieren die Kinder unter Anleitung einer qualifizierten Musikpädagogin. Der Unterricht beinhaltet alle wichtigen Aspekte in der elementaren Musikausbildung bei Kindern im Vorschulalter: das gemeinsame Singen neuer und bekannter Lieder, das Bewegen zur Musik und Erlernen von außergewöhnlichen Tän-zen, das Spiel auf Orff’schen Instrumenten wie u.a. Xylophone, Glockenspiele, Trommeln, Klanghölzer oder ganz einfach die Freude am Hinhören. Ebenso werden den Kindern erste Grundkenntnisse in der allgemeinen Musiklehre (z. B. Solmisation, Rhythmik) kindgerecht und auf spielerische Art und Weise vermittelt.
Durch einen kreativ-spielerisch gestalteten Unterricht in der Gruppe werden Kinder nicht nur musikalisch, sondern auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert.
Die Kinder werden in altershomogenen Gruppen unterrichtet. Die Kurse bauen aufeinander auf und begleiten die Kin-der bis zum Eintritt in die Schule. Natürlich ist ein Ausscheiden aus dem Kurs nach Kursende möglich.

Zentrum für Familien

Evangelische Familienbildungsstätte
in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen

Martin-Luther-Straße 16
52062 Aachen

Pädagogische Leitung
Karin Blankenagel

Telefon: 0241 5152949

E-Mail

Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V.

Gütesiegel Weiterbildung