DIVERSITY

Den Blick schärfen: Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung

Zielgruppe: Lehrer, Pädagogen von Kitas und OGS, Studenten

  • Durch welche Brille(n) wird unsere Wahrnehmung geprägt?
  • Wie wirkt sich unsere Erfahrung auf unsere Arbeit mit Menschen aus?
  • Und wie können die Brillengläser poliert werden, um Einseitigkeiten und Mechanismen von Ausgrenzungen zu erkennen und aktiv gegen sie einzuschreiten?

Das Seminar lädt dazu ein, sich in einen Prozess der Erkundung über die eigene Eingebundenheit in gesellschaftliche (Macht)Verhältnisse und ihre Wirkungen auf das professionelle Handeln zu begeben- ausgehend von der Annahme, dass ein wesentlicher Faktor für die Arbeit mit Menschen die Wahrnehmung ihrer Besonderheit sowie Unterschiede und die gesellschaftlichen Auswirkungen dieser auf die Bildungschancen ist.

Hierbei stehen die eigenen Erfahrungen der Teilnehmer/Innen und auch das Hinterfragen eigener Bilder über verschiedenen Gruppen in Vordergrund.

Neben einer theoretischen Einführung in die Thematik werden in diesem Seminar verschiedenen Übungen zur Reflexion der eigenen Position und zur Sensibilisierung für Diskriminierungsformen sowie die Möglichkeit zum Austausch über die Übertragung in die konkrete Praxis angeboten.

Freitag, 16. Februar 2018 von 09:00 – 15:00 Uhr
Kurs 209/18     
Kosten: 80,00 €

Leitung: Gitte Reiners, Diplom Sozialpädagogin, Pekip-Kursleiterin
Ort: Haus der Ev. Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, 52064 Aachen

 

 

Zentrum für Familien

Evangelische Familienbildungsstätte
in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen

Martin-Luther-Straße 16
52062 Aachen

Pädagogische Leitung
Karin Blankenagel

Telefon: 0241 5152949

E-Mail

Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V.

Gütesiegel Weiterbildung